Arbeitsgemeinschaften außerhalb der Ganztagsschule

Zu den AGs im Rahmen der Ganztagsschule geht es hier.

 

Aktuell müssen wir aufgrund der Coronabedingungen von der Durchführung der AGs in der hier beschriebenen Weise abweichen. So dürfen beispielsweise die Schüler der BBS keine fremden Schulen betreten. Wir bieten stattdessen klassenintern unterrichtsergänzende Angebote an, die von unseren Lehrkräften durchgeführt werden.

 

In den 3. und 4. Klassen wählen unsere Schülerinnen und Schüler eine AG:

 

- im 1. Halbjahr bieten wir AGs in Kooperation mit den Berufsbildenden Schulen III aus Lüneburg an: Angehende Erzieherinnen und Erzieher kommen jeweils freitags in der 5. und 6. Stunde zu uns und führen unter Anleitung ihrer Ausbilderinnen AGs mit unseren Schülern durch. Es gibt Bewegungsangebote, Angebote im Freien, ein Angebot in unserer Kinderküche, Angebote zum Experimentieren, kreative Angebote und Theaterspiel. Wir sind dankbar, dass wir dieses Angebot der BBS III wahrnehmen dürfen!

 

- Herr Braun und Herr Kapteiner leiten ehrenamtlich die Briefmarken-AG. Im Mittelpunkt der AG steht natürlich das Briefmarkentauschen, aber die Schülerinnen und Schüler lernen auch eine Sammlung anzulegen und zu pflegen und erfahren alles rund um Briefmarken. Am Ende des Schuljahres gibt es eine Ausstellung der Sammlungen und die Schulgemeinschaft darf über die schönste Sammlung abstimmen.

- für die 4. Klassen gibt es in der Regel im 2. Halbjahr auch die Möglichkeit an einer AG einer weiterführenden Schule teilzunehmen. Hier bestehen Kooperationen mit der IGS in Embsen und dem Wilhelm-Raabe Gymnasium in Lüneburg. Eine Teilnahme ist jedoch in der Regel nur möglich, wenn ein Kind an diesem Tag nicht die Ganztagsschule besucht, da sich die Zeiten leider überschneiden.