Terminvorschau für mobile Endgeräte: nach unten scrollen

Infos zur Einschulung hier

Infos zur Notbetreuung hier.

Schule in Corona-Zeiten

Stand: 15.05.2020

Schulstart für die 4. Klassen: 04. Mai

Schulstart für die 3. Klassen: 18. Mai

Schulstart für die 2. Klassen: 03. Juni 

Schulstart für die 1. Klassen: 15. Juni

Wie setzen wir die Vorgaben für Schulen in der Coronakrise um?

Liebe Eltern, liebe Kinder! 

Für einen sicheren Schulbesuch in Zeiten des Coronavirus gibt es eine Vielzahl von Vorgaben, wobei über allen stets der Infektionsschutz steht. Hier wollen wir vorstellen, wie wir diese Vorgaben an unserer Schule umsetzen und welche Regeln im Schulalltag gelten. Kurz gesagt ist das Wichtigste: Abstand halten und Hygienemaßnahmen praktizieren. Deshalb wird vor allem Wert darauf gelegt, dass sich nie zu viele Menschen gleichzeitig im Schulgebäude aufhalten, diese Abstand zueinander halten und auf persönliche Hygiene sowie Hygiene in den Räumen achten.

Für den Schulbesuch wird jede Klasse jeweils in zwei Gruppen geteilt, welche in einem täglichen Wechselmodell, bestehend aus Woche A und B, die Schule besuchen oder zuhause lernen. Dabei entspricht Gruppe 1 überwiegend den Kindern aus Rettmer, Gruppe 2 überwiegend den Kindern aus Häcklingen (nicht in jeder Klasse geht diese Einteilung streng auf). Tage mit Schulbesuch sind:

Woche A

Montag

Gruppe 1

Rettmer

Dienstag

Gruppe 2

Häcklingen

Mittwoch

Gruppe 1

Rettmer

Donnerstag

Gruppe 2

Häcklingen

Freitag

Gruppe 1

Rettmer


Woche B

Montag

Gruppe 2

Häcklingen

Dienstag

Gruppe 1

Rettmer

Mittwoch

Gruppe 2

Häcklingen

Donnerstag

Gruppe 1

Rettmer

Freitag

Gruppe 2

Häcklingen


Ab 04. Mai startet Woche A mit Gruppe 1 (Rettmer).

Ab 11. Mai startet Woche B mit Gruppe 2 (Häcklingen).

Ab 18. Mai startet Woche A mit Gruppe 1 (Rettmer). 

Ab 25. Mai startet Woche B mit Gruppe 2 (Häcklingen).

Ab 01. Juni startet Woche A mit Gruppe 1 (Rettmer).

Ab 08. Juni startet Woche B mit Gruppe 2 (Häcklingen).

Ab 15. Juni startet Woche A mit Gruppe 1 (Rettmer).

Ab 22. Juni startet Woche B mit Gruppe 2 (Häcklingen).

Ab 29. Juni startet Woche A mit Gruppe 1 (Rettmer).

Ab 06. Juli startet Woche B mit Gruppe 2 (Häcklingen).

Ab 13. Juli startet Woche A mit Gruppe 1 (Rettmer).

Hier eine Kalenderübersicht mit den Schultagen für beide Gruppen:

Download
Welche Gruppe geht wann zur Schule.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.1 KB

Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die entsprechenden Feiertagsregelungen.

 

Innerhalb des Schulvormittags besteht zusätzlich ein zeitlich gestaffeltes Schichtsystem in Blöcken, damit nicht alle Gruppen gleichzeitig die Schule betreten und den Pausenhof nutzen. Dieses ist nach Klassen organisiert. Für Block 1 beginnt der Unterricht um 07:45 Uhr, Block 2 um 08:00 Uhr und Block 3 um 08:15 Uhr. Dieses Schichtsystem ist verbunden mit einem Wegeleitsystem, so dass unterschiedliche Eingänge der Schule genutzt werden. Die Zuteilung der Klassen zu diesem Schicht- und Wegesystem erhalten die Klassen rechtzeitig vor ihrem jeweiligen Schulstart.

 

Der tägliche Schulbesuch umfasst 5 Schulstunden (ggf. inklusive Betreuung in den 1. und 2. Klassen).

Im Folgenden stellen wir alphabetisch eine Reihe von Maßnahmen vor, welche den Infektionsschutz gewährleisten sollen. Diese beruhen auf den Vorgaben des Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplans Corona Schule.

Abstand und Abstandsmarkierungen

Es gilt grundsätzlich, dass alle auf dem Schulgelände befindlichen Personen die Abstandsregel von 1,50 m einhalten. In den Klassenräumen haben alle Sitzplätze einen Abstand von 1,50 m, es wird eine feste Sitzordnung eingehalten. An folgenden Stellen im Schulgebäude sind Abstandsmarkierungen angebracht worden: Vor den Toilettenräumen, vor den Waschbecken in den Klassenräumen, vor den Eingängen.

 

Aufsicht

Während des gesamten Schulbetriebs erfolgen verstärkte Aufsichtsmaßnahmen. Schulgebäude und Klassenräume werden unter Aufsicht betreten, das morgendliche Händewaschen erfolgt unter Aufsicht, die Gruppen werden durch eine Aufsicht auf den Schulhof in die Pause geleitet sowie zurück in den Klassenraum. Gegebenenfalls notwendige Händedesinfektion bei Schülern erfolgt unter Aufsicht und Anleitung.

 

Handhygiene

Im Laufe des Schulvormittags wird eine verstärkte Handhygiene praktiziert, bei der für mindestens 20-30 Sekunden die Hände mit Seife gewaschen werden. Ein erstmaliges Waschen erfolgt nach Betreten des Schulgebäudes unter Aufsicht im Klassenraum. Hierzu stellen sich die Kinder auf den Abstandsmarkierungen vor den Waschbecken im Klassenraum auf. Jedes Kind führt eine persönliche Handcreme mit, damit die Haut nicht zu stark austrocknet. Eine Desinfektion der Hände ist nur vorgesehen, wenn diese mit Blut, Erbrochenem oder Fäkalien in Kontakt gekommen sind und erfolgt unter Aufsicht und Anleitung einer Lehrkraft. 

 

Krankheitsanzeichen

Kranke Kinder bleiben bitte zuhause! Zeigt ein Kind Krankheitsanzeichen im Laufe des Schulvormittags, so muss es unverzüglich abgeholt werden.

 

Lüften

Bei warmen Außentemperaturen sollte so viel wie möglich das Fenster geöffnet sein, da dies die Konzentration von möglicherweise vorhandenen Viren in der Raumluft verdünnt. Ansonsten gilt: Mehrmals täglich, mindestens alle 45 Minuten, in jeder Pause und vor jeder Schulstunde, ist eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch vollständig geöffnete Fenster über mehrere Minuten vorzunehmen. Die Kinder sollten eine Strickjacke dabeihaben, damit sie bei ggf. niedrigeren Außentemperaturen nicht frieren.

      

Mund-Nasen-Schutz (Maske)

Dieser ist nicht vorgeschrieben (Ausnahme: Kinder, die mit dem Bus fahren, müssen dort einen tragen). Trägt ein Kind einen solchen, muss es vor und nach Abnahme des Schutzes die Handhygiene praktizieren und diesen in einer geeigneten Box ablegen. Das Tragen eines Schutzes entbindet nicht von der Einhaltung der Abstandsregel!

 

Persönliche Hygiene

Alle Menschen im Schulgebäude achten darauf sich nicht ins Gesicht zu fassen, beim Niesen oder Husten dies in die Armbeuge zu tun, keinerlei Körperkontakt aufzunehmen, keine persönlichen Gegenstände zu teilen (Radiergummi leihen, Essen abgeben) und Türklinken möglichst mit den Ellbogen zu öffnen oder den Fingerspitzen.

 

Reinigung

Im Schulvormittag erfolgen verstärkte Reinigungsmaßnahmen, z.B. für die Toilettenräume oder Türklinken.

 

Toilettengang

Die Toilettenräume dürfen nur einzeln durch die Kinder betreten werden, ggf. ist ein Anstehen auf den Abstandsmarkierungen zu praktizieren. Jeder Klasse wird ein fester Toilettenraum zugewiesen.

Dieser Artikel wird ggf. erweitert bzw. modifiziert.

Bei Interesse finden Sie hier den Niedersächsischen Rahmenhygieneplan Corona Schule:

Download
2020-04-23_Nieders_chsischer_Rahmenhygie
Adobe Acrobat Dokument 228.8 KB

Liebe Kinder!

Schule in Coronazeiten ist nun wirklich ganz anders als sonst... Viele Aktivitäten, die sonst besonders viel Freude bereitet haben in der Schule, sind nun für eine Weile nicht erlaubt, zum Beispiel dürfen wir keinen Sportunterricht mehr mit euch machen. Wie lange dies gilt, wissen wir auch nicht. Wir werden uns aber für euch und mit euch zusammen überlegen, wie wir die Schultage trotzdem für uns alle schön gestalten können! Vielleicht habt ihr schon Ideen dazu. Wichtig ist, dass wir immer gut die Abstandsregel einhalten, dies solltet ihr bei euren Ideen beachten. Ihr werdet auch die Hälfte eurer Klassenkameraden nicht sehen. Habt ihr vielleicht auch da Ideen, wie ihr trotzdem miteinander als ganze Klasse im Kontakt bleiben könnt? Wir sind gespannt...

 

Wir freuen uns auf jeden Fall sehr, euch alle wieder in der Schule begrüßen zu dürfen!

Ergänzende Ideen fürs Online-Lernen während der Schulschließung und an den Tagen im häuslichen Lernen hier.